AUF DEN SPUREN DER VERGANGENHEIT 
Chateaubriand : eine Kindheit in Plancoët

   
 
   
Höhe

Kurz nach seiner Geburt wird François-René de Chateaubriand zu seinem Onkel mütterlicherseits
in die „gute Luft“ des „hübschen Dorfes“ Plancoët gebracht.
 

Das für seine reiche Bepflanzung mit der Auszeichnung "3 Blumen Dorf" gekürte Dorf Plancoët
lädt Sie zu einer Begegnung mit dem romantischen Schriftsteller ein.

Das dürfen Sie nicht verpassen:
 Das Haus der Großmutter von Chateaubriand
 Chateaubriands „Amphitheater“ vom Park Pré Rolland aus gesehen
 Die Notre-Dame Kirche im Viertel Nazareth
 Das von reichen Reedern erbaute Herrenhaus (Malouinière) Monchoix (oder Mon Choix)
 Den Velléda Felsen